Skip to main content

Bettschlangen Bestseller




Die Bettschlange – Babys Accessoire Nummer eins!

 

Babys sind die Enge im Bauch der Mutter gewöhnt und suchen dieses Rundum-Wohlfühl-Gefühl auch nach der Geburt. Sie vermissen die völlige Umschließung durch den Körper der Mutter und wollen daher am liebsten dauernd und möglichst nah bei ihrer Mama bleiben. Deshalb rutschen viele Babys während des Schlafs immer weiter nach oben und suchen den Kontakt mit dem Köpfchen am Kopfteil des Babybettchens. Die harten Gitterstäbe des Bettchens bieten natürlich kein angenehmes Kuschel-Gefühl.

Genau hier ist eine Bettschlange*, auch Nestchen genannt, genau die richtige Lösung: Sie umschließt das Baby im Bett, begrenzt die Liegefläche und bietet die Möglichkeit, sie ähnlich wie auf Mamas Arm anzukuscheln.

Eine gute Bettschlange liegt fest am Rand des Gitterbettchens und stellt so sicher, dass ein Verrutschen unmöglich ist und Ihr Baby ungestört und sicher schlafen kann.

Einige Nestchen werden zusätzlich durch Klettverschlüsse oder Bänder an den Gittern befestigt, sodass sie auch nicht nach innen oder oben rutschen können, wenn das Baby sich ankuschelt. Die in der Bettschlange verwendeten Textilien und Inhaltsstoffe sollten ÖkoTex Standard 100 haben und somit schadstoffgeprüft sein.

Sicherheit ist oberstes Gebot

 

Bis ins Kleinkindalter genießen Kinder den Kuschelrand um die Matratze. Ein Kissen, eine gerollte Decke oder ähnliches sind jedoch keine sicheren Begleiter im Babybettchen. Das Baby könnte mit dem Gesicht unter das Kissen rutschen und Sauerstoffmangel bekommen. Wärmestau und Sauerstoffmangel werden als größte Risikofaktoren für den plötzlichen Kindstod angesehen und das solltest du natürlich dringend vermeiden. Mit einer fest ausgestopften Bettschlange bzw. einem Nestchen fürs Bett, die gar mit Bändern oder Klettverschlüssen befestigt werden, kann genau dies nicht passieren.

Achte also beim Kauf des richtigen Bettnestchens darauf, dass die Verarbeitung qualitativ gut ist, dass die Bettschlange fest genug gefüllt ist und sicher am Rand des Gitterbettchens anliegt. Lege außerdem keine großen Kuscheltiere, Tücher oder Decken zusätzlich in Babys Bett. Im Schlaf drehen sich Babys schon früh herum oder greifen nach Dingen, die im Bettchen liegen und ziehen sie dabei unbewusst über sich. Die Atmung kann dadurch behindert werden.

Kinderärzte und Hebammen empfehlen daher, außer einem festen Spannbettlaken und einem Nestchen keine weiteren Beigaben ins Bettchen des Babys zu legen.

 

Wenn du deinem Baby unbedingt noch ein Kuscheltier oder ein Kuscheltuch mit ins Bett geben möchtest, wähle ein möglichst kleines Tier oder Tuch. Das kann nicht über das ganze Gesicht hängen und es staut sich keine Wärme darunter.

 

 

 

Baby schläft, Bettschlange

Baby schläft

Nestchen fürs Babybett in fröhlichen Designs

 

Kinderzimmer sind heutzutage oft schon farblich aufeinander abgestimmt, Eltern lieben es, das Babyzimmer einzurichten und erfreuen sich daran, es dem Baby schön zu machen. Genieße ruhig diese Vorbereitungen auf die Ankunft deines Babys! Obwohl die Sicherheit des Babyschlafs natürlich der wichtigste Punkt bei der Auswahl einer Bettschlange oder eines Bettnestchens ist, sollte dieses wichtige Accessoire dir auch gefallen. Schließlich wird dich dieses Teil der Ausstattung lange Zeit begleiten. Ein hochwertiges Nestchen für Babys Schlafstart gibt es in den unterschiedlichsten Designs für Jungs, Mädchen oder in neutralen Farben. Doch nicht nur im Bettchen ist ein Nestchen sinnvoll: Als Umrandung für den Laufstall oder als Erhöhung des Oberkörpers zum Training der Rückenmuskulatur, wenn das Baby auf dem Bauch liegt, leistet ein Nestchen sehr gute Dienste.

Anzeige


Baby Walz Ad1

 

Babys nehmen wenig Rücksicht auf teure Stoffe:

  1. Die Bettschlange sollte daher waschbar sein
  2. Oder einen abnehmbaren, waschbaren Bezug haben

Denn dein Baby spuckt vielleicht öfter darauf. Es kann sich also lohnen, gleich ein zweites Nestchen zu erwerben, damit sie regelmäßig ausgetauscht und gewaschen werden kann. Dies empfiehlt sich auch wegen der Gefahr der Einnistung von Bettmilben – schließlich verbringt dein Baby eine geraume Zeit in seinem Bettchen und hat dort engen Körperkontakt mit der Bettschlange.

Bevor die Bettschlange nach dem Kauf ins Bettchen deines kleinen Lieblings darf, sollte sie mindestens einmal gewaschen werden, damit mögliche Schadstoffe ausgewaschen werden. Babys haben eine dünne und empfindliche Haut. Eine gebraucht gekaufte Bettschlange ist wesentlich günstiger, schon mehrfach gewaschen, enthält also keine Schadstoffe mehr und wenn du nicht darauf bestehst, alle Textilien neu zu kaufen, lohnt sich der Kauf eines gebrauchten Nestchens also doppelt.

Brauche ich mehrere Nestchen für mein Kind?

 

Wenn Sie zudem auch eine Wiege oder einen Laufstall zusätzlich zum Bettchen planen oder bereits haben, wird das Baby auch oft darin schlafen. Da ist es vielleicht lästig, die Bettschlange immer umzulagern, sodass eine weitere nötig wird. Informiere doch einfach die werdenden Großeltern über deinen Bedarf! Ein schönes Nestchen fürs Bett ist ein wunderbares Babygeschenk.

Und falls du selbst oder eine Freundin geschickt mit der Nähmaschine ist, schau doch einmal auf unsere DIY-Seite: Hier findest du eine kostenlose Nähanleitung für die Herstellung einer selbst designten Bettschlange. So kannst du den Stoff und die Machart selbst auswählen und hast schon mit wenig Aufwand eine ganz individuelle Bettschlange für dein Baby. Wenn du etwas mehr Stoff kaufst, kannst du auch andere einfache Accessoires, vielleicht sogar einen Stillkissenbezug, mit dem gleichen Design fürs Babyzimmer zaubern und alles sieht hübsch zusammen aus.

 

Baby schläft, Bettschlange

Baby mit Kuscheltier schläft

Bettschlange und Nestchen: Wo sind die Unterschiede?

 

Wenn du gerade bei der Einrichtung des Babyzimmers bist, findest du im Internet eine ganze Menge Begriffe zu Umrandungen, Decken und Kissen fürs Baby. Aber wo sind jetzt genau die Unterschiede und welches Utensil wird für welchen Zweck genutzt?

Eine Bettschlange ist eine feste Rolle oder ein geflochtener Zopf, der als Umrandung im Gitterbett dient. Unter dem Begriff „Nestchen“ werden außer Bettumrandungen auch Kissen mit einer Mulde verkauft, in die du dein Baby hineinlegen kannst. Es handelt sich dabei also um eine Art Babydecke mit erhöhtem Rand, die deinem Baby ein bequemes und an den Seiten gestütztes Liegen ermöglichen soll. Diese Nestchen sehen zwar sehr schön aus und für die Verwendung unter Aufsicht sind sie auch wirklich gut, aber als Unterlage im Babybett haben sie nichts zu suchen. Wir verwenden den Begriff „Nestchen“ nur für Bettumrandungen, nicht für die im Handel erhältlichen Kissen.

Anzeige


Baby Walz Ad2

Vorteile und Nachteile von einer Bettschlange

 

Vorteile:

  • Die Bettschlange passt sich dem Zimmerdesign an
  • Das Baby stößt sich nicht den Kopf im Babybett
  • Sie kann nach eigenen Wünschen selbst genäht werden
  • Es ist etwas schönes dekoratives fürs Babybett
  • Fördert die Muskelatur vom Baby
  • Es bietet die Sicherheit vor dem wegrollen des Babys
  • Zudem bietet es Nähe und Wärme
  • Zopfschlangen sind luftiger

Nachteile:

  • Es wird von Fachpersonen allgemein abgeraten Bettschlangen oder Zubehör im Babybett zu benutzen
  • Bettschlangen mit Reißverschluss sollten vermieden werden
  • Syntetische Materialien sollten gemeidet werden
  • Mit unter kann eine Bettschlange relativ teuer sein
  • Verarbeitung mancher „billig“ Hersteller


Schaut auch gerne mal im Bettschlangen DYI Bereich auf meiner Seite nach!

Hier findet ihr viele tolle Bettschlangen zum selber nähen!

 


Ein weiteres DYI für eine Bettschlange findet ihr bei mir auf der Seite hier: DYI Bettschlange selber nähen


Ihr findet auch tolle Inspirationen auf Pinterest.